Rückblick: SEARUN 2019

Der Sea Shepherd Run oder kurz SEARUN 2019 war ein robuster Hindernislauf. Die Strecke führte durch Sand, Wald und Wasser um den Dankernsee.

Spitzengruppe des SEARUN 2019 um den Sieger Frank und seinen Bruder Dirk Gerdelmann, der Dritter des Laufes wurde.

 

Ausdauer, Kraft, Geschicklichkeit und Teamgeist waren gefragt, als es darum ging, im Team oder alleine zahlreiche natürliche und künstliche Hindernisse zu überwinden. Zur Auswahl standen folgende Strecken:

 

3 / 5 km Watson-run

Auf dem 3 bzw. 5 km langen Abenteuer-Rundkurs konnten Kinder und Jugendliche Mut, Kampfgeist und Teamwork unter Beweis stellen.

 

7 km Steve-Irwin-Run

Fordern ohne zu überfordern. Der 7 km-Rundkurs war auch für Laufeinsteiger und Gelegenheitsläufer geeignet. Gleichwohl stellten tiefer Sand, das mehrfche Erklimmen des großen Dünenberges und die Wasserpassagen durchaus eine Herausforderung dar.

 

14 km Bob-Barker-Run

Nachdem die Läufer zunächst die erste Runde durchlaufen mussten, erwartete sie in der zweiten Runde ein Lauf, der sich vor allem durch längere Wasserpassagen abhob.

 

21 km Sam-Simon-Run

An den Stationen erwarteten die Läufer zwar keine neuen Híndernisse, aber der weiche Bühlsand absorbiert die Laufkraft und macht die Strecke zunehmend zur Belastung.

 

Pokalübergabe an Frank Gerdelmann (Haren). Von links: Carsten Haueis, Frank Gerdelmann, Friedhelm Baron Freiherrr von Landsberg-Velen, Freifrau Caroline von Landsberg-Velen, Holger Heinicke von Sea Shepherd. 

mooving

running

fighting

for Sea Shepherd


 

Global denken, lokal handeln

Der SEARUN 2020 fand unter der Federführung des Box-Club Haren und der Mitunterstützung des TuS Haren 1920 e. V. sowie dem 3life gym Haren statt.

Es konnten 10 000 Euro gespendet werden! Der Großteil der Einnahmen floss an Sea Shepherd. Ein weiterer Teil der Einnahmen kam dem Förderverein der Johannesburg zugute.

Ein großer persönlicher Dank gilt dem Grundstückseigentümer, Herr Baron Freiherr von Landsberg-Velen sowie dem Ferienzentrum Dankern, vertreten durch Herrn Schulz.

Großer Dank auch an die  Umweltorganisation Sea Shepherd deren schwarze Fahne am Mast über unserer Veranstaltung wehte.

Die freundlichen und sportlichen MitarbeiterInnen vom 3life Haren unterstützten uns bereits in der Vorbereitung sowie am Veranstaltungstag personell.

Ohne die Mitarbeiter und Schüler der Johannesburg GmbH wäre die umfangreiche Arbeit nicht zu leisten gewesen!


Riesige Welle der Unterstützung

Nicht nur die Partner und Sponsoren unterstützten den Searun, sondern auch viele Dutzend ehrenamtliche Helfer.

Ohne sie wäre der Searun nicht möglich gewesen!

Folgende Firmen, Vereine, Gruppen unterstützten den SEARUN 2019:

"1000 Starter / 10000 € gespendet!"

Hier nur einer von etlichen wundervollen Presseberichten!

Vielen Dank, Tobias Böckermann und der NOZ!

SEARUN-Team 2019

Dank an das SEARUN-Team 2019, dass sich in Vorbereitung und Durchführung ehrenamtlich über die Dauer eines Jahres für Euch engagiert hat:

Dr. Bernd Lohmann

Luzia Schüer

Ines Rahn

Tobias Dall

Carsten Haueis

Christian Jüdick 

Holger Stöckelmann

Henning Meyering

Vivian und Julian Schröer

Claudia Thünemann

Daniel Bonhold

Markus Tippelt